Berufsausbildung für alle Jugendlichen!

Eckpunkte zur qualitativen Weiterentwicklung des Übergangsystems Schule-Beruf in NRW

27.10.2011

Das ambitionierte Vorhaben des Landes, das Übergangssystem Schule-Beruf in Nordrhein Westfalen umfänglich zu reformieren, wird von den Spitzenverbänden der Freien Wohlfahrtspflege NRW begrüßt. Der aktuelle Sozialbericht NRW bestätigt, dass fast jede siebte Person im Alter von 18 bis unter 25 Jahren das Bildungssystem ohne einen Abschluss der Sekundarstufe II verlassen (13,8 %) hat. Hinzu kommen diejenigen, die zwar über einen Bildungsabschluss verfügen, aber aufgrund ihrer sozialen oder individuellen Beeinträchtigungen ohne besondere Förderung keine berufliche Perspektive haben.