Freie Wohlfahrtspflege: Humanitäre Erstaufnahme statt Abschiebedruck

Die Freie Wohlfahrtspflege NRW wendet sich in ihren Stellungnahmen gegen den Asylstufenplan der Landesregierung. Sie fordert den Erhalt einer humanen, dezentralen, menschen- und kinderfreundlichen Unterbringung. Sie engagiert sich professionell und zivilgesellschaftlich weiterhin für eine teilhabeorientierte Integrationspolitik.

11.02.2019

Zum Herunterladen finden Sie hier folgende Dateien:

05.06.2018: Schreiben zum Asylstufenplan an Minister Dr. Stamp

24.10.2018: Stellungnahme 17/890 zum Asylstufenplan, hier zum NRW Ausführungsgesetz zu §471 b AsylG

03.01.2019: Stellungnahme 17/1036 zum Asylstufenplan, hier dem Antrag der Grünen „Für einen menschenwürdige und integrative Unterbringung…“