Fachtagung: JOB-Perspektive

Chancen für Arbeitslose und Einrichtungen der Freien Wohlfahrtspflege

16.06.2009

JOB-Perspektive — Chancen für Arbeitslose und Einrichtungen der Freien Wohlfahrtspflege

Nach unterschiedlichen Schätzungen gibt es in Deutschland zwischen 200.000 und 500.000 Menschen, die, obwohl sie gerne arbeiten würden und auch arbeitsfähig im Sinne des SGB II sind, auf dem Arbeitsmarkt ohne jede Chance sind.

Die Gründe sind vielfältig: schlechte Ausbildung, lang andauernde Arbeitslosigkeit, gesundheitliche Probleme, höheres Lebensalter, nur noch wenig Arbeitsplätze für so genannte »Geringqualifizierte« — kommen mehrere dieser so genannten vermittlungshemmenden Merkmale zusammen, ist der Ausschluss vom Arbeitsmarkt vorprogrammiert.

Wegen dieses gravierenden Problems, haben gerade die Wohlfahrtsverbände seit vielen Jahren immer wieder einen Einstieg in die dauerhafte Förderung sozialversicherungspflichtiger Arbeitsplätze gefordert. 

Im Jahre 2007 hat die Bundesregierung das Programm »JobPerspektive« auf den Weg gebracht. Mit diesem Programm sollen bis zu 100.000 geförderte Beschäftigungsverhältnisse für den oben angesprochenen Personenkreis geschaffen werden. Gerade für soziale Einrichtungen bietet dieses Programm gute Möglichkeiten, zusätzliche Mitarbeiter/innen für ungenügend oder gar nicht finanzierte Tätigkeiten einzustellen und damit die Qualität der Dienstleistungen zu erhöhen.

Die Veranstaltung JOB-Perspektive - Chancen für Arbeitslose und Einrichtungen der Freien Wohlfahrtspflege hat das Ziel, die Träger und Einrichtungen der Freien Wohlfahrtspflege über die Fördergrundsätze und die Fördermöglichkeiten des Programms kompakt und umfassend zu informieren und mit den umsetzenden Partnern des Programms ins Gespräch zu kommen. Die Wohlfahrtsverbände in NRW haben bisher ca. 1/3 der besetzten Stellen im Programm JobPerspektive eingerichtet. Trotz der guten Akzeptanz des Programms ist das Potential an Stellen hier noch nicht ausgeschöpft.

Fachleute aus der Bundesagentur für Arbeit, dem MAGS NRW, aus ARGEn und optierenden Kommunen/Kreisen sowie aus der Freien Wohlfahrtspflege werden informieren, Anregungen vermitteln und aufnehmen und für Fragen zur Verfügung stehen.

Zur Teilnahme an der Veranstaltung

am 16. Juni 2009
von 10:00 Uhr bis 13:30 Uhr
im Tectrum Duisburg
Bismarckstr. 142, 47057 Duisburg
laden wir Sie recht herzlich ein.