Direkt zum Inhalt der Seite springen

Arbeitsgemeinschaft der Spitzenverbände der Freien Wohlfahrtspflege des Landes Nordrhein-Westfalen e. V. | Einführung

NRW bleib sozial!

Für ein soziales Nordrhein-Westfalen!

Reduzierung von Öffnungszeiten, Schließung von Angeboten und drohende Insolvenzen: Das leise Sterben der sozialen Infrastruktur in Nordrhein-Westfalen hat begonnen. Mangelverwaltung gehört seit Jahren zum traurigen Alltag, nun ist der Kipppunkt erreicht. So geht es nicht mehr weiter! Die Freie Wohlfahrtspflege NRW startet deswegen die Kampagne "NRW bleib sozial!".

Was sind unsere Forderungen an die Landespolitik?

▶ Wir fordern eine gesicherte, langfristige Finanzierung unserer Angebote und Dienstleistungen!

▶ Wir fordern einen Erhalt der sozialen Angebote der Freien Wohlfahrtspflege in NRW!

▶ Wir fordern Arbeitsbedingungen, damit wir mit guten Kräften die Daseinsvorsorge sichern können!

▶ Wir fordern eine schlanke und effiziente Bürokratie für die Einrichtungen der Freien Wohlfahrtspflege in NRW!

Du möchtest unsere Forderungen unterstützen? Dann sag es uns!

▶ Deine Stimme für ein soziales NRW

Du möchtest unsere Forderungen unterstützen? Dann sag es uns!

Wir sammeln gemeinsam Stimmen für ein soziales NRW - digital oder analog auf Postkarten! Wir werden alle Stimmen vor den Sommerferien 2024 an die NRW-Landesregierung übergeben und damit deutlich machen, dass viele Einrichtungen und Personen diesen Aufruf unterstützen - so dass sich endlich etwas bewegt!

Hier kannst du digital deine Stimme für unsere Forderungen abgeben.

Download Postkarten mit Forderunge Druckformat (154 x 111 mm inkl. Beschnittzugabe)

▶ Kundgebung 19.10.2023 vor dem Landtag

  • Einen Rückblick zur Kundgebung inklusive Bildergalerie findest du hier.
  • Ein Video zur Kundgebung findest du hier.

▶ Dezentrale / Örtliche Aktionen

  • Eine Übersicht der örtlichen Veranstaltungen findest du hier.
  • Die aktuellen Pressemeldung zur Kampagne findest du hier.